FAQ

Liebe Pilotin, lieber Pilot,

vielen Dank für das Interesse an unseren Fluggebieten rund um Oppenau. Wir sind keine Firma und auch keine Flugschule, sondern ein kleiner Verein, der vom ehrenamtlichen Engagement unserer Mitglieder lebt. Es ist uns daher nicht möglich, täglich den Email-Eingang zu bearbeiten bzw. zu beantworten. Aufgrund der vielen Emails mit Anfragen verschiedenster Art, die während der Saison bei uns eingehen, haben wir diese FAQ-Seite mit den am häufigsten gestellten Fragen eingerichtet.
Hier findest du Antworten zu den wichtigsten Fragen bzw. Infos rund um unsere Fluggelände. Bitte schaut euch auf der Seite um. Sollten sich dennoch nicht alle Fragen beantwortet haben, dann könnt ihr uns selbstverständlich gerne anschreiben (siehe „Impressum“).
Wir wünschen euch schöne und sichere Flüge in Oppenau.

Die Oppenauer Gleitschirmflieger e.V.

 

  • Benötigt man eine Tageskarte oder Jahreskarte um bei euch zu fliegen ?

Ja, der Erwerb einer Tageskarte vor dem Flug ist Pflicht. Es können aber auch Jahreskarten erworben werden.

 

  • Wieviel kostet eine Tageskarte und wo kann ich diese erhalten?

Eine Tageskarte kostet 4 Euro und kann bei Vereinsmitgliedern erworben werden.

Piloten, die mit dem Tandem fliegen benötigen für jeden ihrer Passagiere ebenfalls eine Tagekarte.

Bitte seid so fair, kommt auf uns zu und löst eine Tageskarte. Unsere Gelände kosten schließlich Pacht und müssen aufwändig gepflegt werden.

 

  • Wieviel kostet eine Jahreskarte und wo kann ich diese erhalten?

Eine Jahreskarte kostet 50 Euro und kann über unsere Webseite bestellt werden (hier).

 

  • Brauche ich eine Einweisung vor dem Erstflug in den Oppenauer Geländen?

Ja, eine Einweisung vor dem Erstflug in unseren Fluggebieten ist zwingend notwendig. Ohne Einweisung durch ein Vereinsmitglied darf nicht geflogen werden !!
Nähere Infos zur Einweisung hier (Fluggelände).

 

  • Wie und wo erhalte ich eine Einweisung bzw. erfahre ich mehr über Besonderheiten und Gefahren in den Oppenauer Fluggebieten?

Gerne weisen wir Dich vor Ort in die Besonderheiten und Gefahren, sowie die einzuhaltenden naturschutzrechtlichen Belange der Oppenauer Fluggebiete ein.

Dazu ist es nicht notwendig vorher einen Termin zu verabreden, weil bei fliegbaren Bedingungen praktisch immer Vereinspiloten mit lokaler Erfahrung am passenden Startplatz anzutreffen sind.

Eine Einweisung braucht Zeit. Wenn eine Einweisung gewünscht ist, bitte früh und rechtzeitig vor Ort sein, denn bei guten Bedingungen zu bester Thermikzeit darf nicht erwartet werden, das unsere Mitglieder spontan eine Einweisung durchführen. Wie gesagt, wir sind keine Firma, keine Flugschule.

Nähere Infos zur Einweisung hier (Fluggelände).

 

  • Sind die Fluggelände für Anfänger geeignet?

Die Oppenauer Fluggelände weisen geländespezifische Besonderheiten auf (viel Wald, enge Täler, teilweise wenig Lande- bzw. Notlandemöglichkeiten). Hinzu kommen wind- und wetterabhängige Gefahren. Wer die Hinweise dazu beachtet, sowie sich und sein fliegerisches Können nicht überschätzt, kann wunderschöne Flüge haben.
Nähere Infos und Hinweise dazu hier (Fluggelände).

Daher ist Piloten, die das erste Mal in Oppenau fliegen möchten und vor allem Anfängern dringend angeraten, sich umfassend über die örtlichen Gegebenheiten zu informieren.

Eine Einweisung ist Pflicht !!!  (Fluggelände)

 

  • Sind die Fluggelände für Drachen geeignet?

Der Landeplatz Wernestwiese ist für eine Drachenlandung nicht geeignet, d.h. Start am Rossbühl (West) oder Sandkopf (Süd) nur mit dem Gleitschirm. Hingegen sind die Ostgelände (Schäfersfeld und Ibacher Holzplatz), sowie der zugehörige Landeplatz Bruhans (Ibach) auch für Drachen geeignet.

 

  • Bei welcher Windrichtung kann geflogen werden?

Bei fast allen Windrichtungen ist es theoretisch möglich in Oppenau zu fliegen.

 

Südwest- bis Westwind => Startplatz Rossbühl

Südwind => Startplatz Sandkopf

Südost- bis Ostwind => Startplatz Schäfersfeld

Nordostwind => Startplatz Ibacher Holzplatz

 

Besonderheiten und Gefahren der jeweiligen Gelände siehe hier (Fluggelände)

 

  • Wie sind die Startplätze zu erreichen, bzw. wo finde ich Details dazu? Habt Ihr zufällig eine Anfahrtsskizze im Netz?

Auf unserer Homepage unter Fluggelände gibt es eine Google Map. Darin sind alle Start- und Landeplätze, sowie deren Anfahrt beschrieben.

 

  • Gibt es einen Fahrdienst oder Shuttle-Betrieb zu den Startplätzen ?

Nein. Bei Flugwetter sind in der Regel zahlreiche Piloten vor Ort, die sich selbst absprechen und organisieren.

 

  • Gibt es eine Wetterstation?

Ja, die gibt es am Weststartplatz Rossbühl. Sie ist auf unserer Internetseite einsehbar (Wetterstation), kann aber auch angerufen werden unter 01577/4719248.
Dort werden Windstärke, Richtung, Temperatur und Luftfeuchtigkeit angesagt.

 

  • Wann und wo wird bei Euch in Richtung Startplatz aufgebrochen?

Es gibt weder Zeiten noch Regeln und hängt vom Betrieb und den Bedingungen ab. Bei Ostlagen ist Treffpunkt eher am Landeplatz Ibach (Bruhansenhof), bei Westwind ist dies der Startplatz Rossbühl.

 

  • Wen könnte ich anrufen, um mir kurzfristig die letzten Infos über Fliegbarkeit der Wetterlage etc. einzuholen?

Wir sind keine Firma, keine Flugschule, bieten auch keine Flugbetreuung oder ähnliches an. Daher gibt es auch keine festen Ansprechpartner. Allerdings wird es unmöglich sein bei guten Bedingungen keinen von uns beim Fliegen zu treffen! Als festen Ansprechpartner wäre da höchstens unsere Wetterstation zu nennen.
Aber auch unsere Webcam liefert oft eine Aussage dazu, ob geflogen wird.

 

  • Ist auch im Winter bei fliegbarem Wetter mit Flugbetrieb zu rechnen?

Ja, ohne Frage. Sowohl bei West- als auch bei Ostwind sind auch im Winter nicht selten gute Soaringbedingungen vorhanden.

 

  • Welche Windstärken sind Voraussetzung für Soaringflüge?

Schwer zu sagen. Als Anhalt sind Durchschnittswerte von 12-15 km/h erforderlich, Spitze unter 30 km/h. Jeder Pilot muss seine Fähigkeiten selbst kennen, die aktuellen Bedingungen beurteilen und die für ihn richtige Entscheidung treffen.

 

  • Ich würde gerne einen Tandemflug machen oder einen Gutschein dazu verschenken. Wie geht das?

Der Verein selbst bietet keine Tandemflüge an. Es gibt jedoch mehrere Piloten, die in den Oppenauer Fluggebieten solche durchführen. Bitte nimm einfach direkt mit den Piloten Kontakt auf. Sie werden Dir gerne alles weitere erklären und einen Termin mit Dir abmachen. Kontaktadressen

 

  • Kann ich auch selbst in Oppenau Gleitschirm fliegen lernen? Bietet der Verein auch Kurse an?

Der Verein selbst bietet keinerlei Kurse an. Es gibt mehrere Flugschulen im Schwarzwald, die auch in Oppenau schulen. Nähere Infos bitte bei den Flugschulen direkt erfragen.

DHV-Flugschulen

 

  • Wo kann ich Infos zu Unterkünften in Oppenau bzw. im Renchtal erhalten?

Unterkünfte gibt es bei unserem Landeplatzverpächter Gasthaus Herbstwasen , auf den Webseiten der Stadt Oppenau und des Renchtal-Tourismus

 

  • Gibt es Wohnmobil-Stellplätze oder Campingplätze im Renchtal?

Direkt am Landeplatz Ibach (Bruhansenhof) gibt es einen Wohnmobilstellplatz mit Stromanschluss.
Für die Nutzung bitte beim Landeplatzverpächter anmelden (Kontakt: Gasthaus Herbstwasen)

In Bad Peterstal befindet sich ein Campingplatz (Traiermühle).

Weitere Wohnmobil-Stellplätze im Renchtal gibt es hier.

 

 

 

Impressum

Schreibe einen Kommentar