Arbeitseinsatz

Arbeitseinsatz am 16.10.2021

Jedes Jahr im Herbst führen wir unseren jährlichen Habitateinsatz – Auerwildhabitatpflege in Zusammenarbeit mit dem Forst durch.Dies ist eine wichtige Pflegemaßnahme, welche auch Bestandteil unserer Geländezulassung ist. Daher freuen wir uns über möglichst viele Teilnehmer.Geplant ist die Pflege am Edelmannskopf.

Treffpunkt ist am Ende der Auffahrt zur Kalikutt am Samstag, 16.10. um 8:30 Uhr.Landeplatzkoordinaten: N 48°47’19.31″ E 8°12’46.17

Unsere Aufgabe soll sein, das Habitat für das Auerwild zu verbessern. D.h., eine bestimmte Fläche von der Fichte freizumachen.Der Arbeitseinsatz dauert ca. 2,5 Stunden.Bringt bitte Arbeitsgerät (Astschere, Motorsäge, Handsäge, Freischneider mit Sägeblatt etc.) mit. Was ihr halt, so habt.Obligatorisch sind auch Handschuhe und warme Kleidung.Für die Nutzung von Motorsägen ist der Sägeschein und Schutzkleidung erforderlich.Im Anschluss daran suchen wir uns ein schönes Plätzchen, wo wir unser Vesper zu uns nehmen werden.

Bei gutem Wetter werden wir anschließend ein Flügchen, vielleicht an der Moos machen.Um besser planen zu können, brauchen wir von euch eine kurze Rückmeldung über eure Teilnahme (WhatsApp: Oppenauer Gleitsch. Flieger oder E-Mail info@oppenauer-gleitschirmflieger.de).
Wir freuen uns über eine rege Beteiligung.Bei kurzfristigen Änderungen werden wir euch per E-Mail und WhatsApp informieren.Selbstverständlich sind auch die passiven Mitglieder und alle Freunde unserer Startplätze ganz herzlich eingeladen.

Bis Samstag, den 16.10.2021

Bitte nicht vergessen, Freitag, 15.10. 19:30 Uhr findet unsere Jahreshauptversammlung auf dem Hengsthof statt.

Always Happy Landings!

Oppenauer Gleitschirmflieger e. V.

Arbeitseinsatz Startplatz Moos

Am Startplatz Moos waren ein paar Arbeiten notwendig. Dem spontanen Aufruf von Reinhold zum kleinen Arbeitseinsatz haben sich immerhin 4 tapferere Helfer gefunden. Es wurden zahlreiche in den Startplatz hereinragende Äste abgesägt, Büsche im unteren Startplatzbereich entfernt, diese Wiese gemäht und ein neuer Windsack angebracht.

Ausräumen Wernerstwiese

Auch 2021 haben wir wieder die Landewiese ausgeräumt.

Montag und Dienstag hat Helmut Huber mit seinen Maschinen das Gras gemäht.

Ab Mittwoch haben dann viele Helfer aus unserem Verein das gemähte Gras zusammen gerecht und mit Planen in den unteren Weg gebracht. Freitag und Samstag erfolgte die Abfuhr.

Mit einem Traktor und Ladewagen wurde dann das gemähte Grass aufgeladen und in die Biogasanlage gefahren.

Unser jüngster OGF Flieger beim Zuschauen.

Am Abend saßen dann einige Vereinsmitglieder bei Gitarrenklängen um das Lagerfeuer.

Neues Geländer am Startplatz Roßbühl

Es ist vollbracht.

Nach kurzer Vorbereitung, also Anfrage beim Forst und der Stadt Oppenau, konnten wir am 05.06.2021 mit den Ausgrabungen für unser neues Geländer beginnen. Werner Gaiser hat die Gesamtorganisation übernommen und die Materialien beim Bauhof besorgt.

Hier der Zustand bevor wir das neue Geländer angebracht haben.

Zuerst mussten die Löcher für neue Pfosten ausgehoben werden. Dank des Pfostenbohrers konnten die notwendigen 42 Löcher größtenteils mit der Maschine ausgehoben werden. 

Da 21 Vereinsmitglieder am Samstag tatkräftig mitgeholfen haben, konnte die Startwiese noch gemäht werden, und die neu geplanten Sitzbänke wurden mit Hobel, Motorsäge und Schäleisen bearbeitet. 

Am Ende kam sogar die Sonne wieder raus. 

Montag, 7.06.21 wurde bereits um 16.30 Uhr der Beton zum Einbetonieren unserer Metallpfosten angeliefert. Auch waren wieder viele Hände zur Stelle. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Die Arbeit ist getan.

Nach 5 Tagen Aushärten des Betons konnten nun unsere „handwerklich begabten“ Mitglieder mit der Montage des Handlaufes beginnen. Da wir an diesem Abend in zwei Gruppen arbeiten konnten war das Geländer auch gegen 19.30 Uhr montiert. 

Das Geländer hält.